Kokosbusserl zweierlei Art

Standard vs. Paleo

Ein gemütlicher Backnachmittag mit meiner Freundin Meli - und das ist das Ergebnis.

Wir waren einige Stunden fleißig in der Küche am Werken und daran möchte ich euch natürlich mit zwei Rezepten gleich teilhaben lassen! :-)

Die Kokosbusserl sind wirklich lecker geworden und ich konnte noch ein paar für ein Foto retten ;-)

Vielen lieben Dank an meine liebe Meli für den gemütlichen und lustigen Nachmittag - ich habe es wirklich sehr genossen!

ZUTATEN

Standard:

  • 4 Eiweiß
  • 250g Kokosraspeln
  • 150g Staubzucker

ODER

Paleo:

  • 1 Eiweiß
  • 140g Kokosraspeln
  • 6 EL Agavendicksaft
  • 1 Prise Salz

SO GEHT'S

Standard:

 

Zuerst wird das Eiklar zu einem festen Schnee gemixt. Danach kommen die restlichen Zutaten hinzu und alles wird zu einer cremigen Masse vermischt.

Nun wird der Teig zu kleinen Kugeln gerollt und auf einem Backblech verteilt. Die Bällchen im vorgeheizten Backofen bei 170°C (Ober- und Unterhitze) so lange backen, bis sich eine gold-braune Schicht auf den Kokosbusserl bildet. Dies dauert ungefähr 15 Minuten (je nach Größe).

SO GEHT'S

Paleo:

Zuerst wird das Eiklar zu einem festen Schnee geschlagen. Anschließend werden die restlichen Zutaten hinzugefügt und alles gut vermengt.

Diese Kokosbusserl sind rosa, da wir die Masse mit etwas Lebensmittelfarbe vermischt haben. Nun werden kleine Bällchen geformt und auf einem Backbleck (mit Backpapier ausgelegt) verteilt. Auch diese Kokosbusserl werden bei 170 °C so lange gebacken, bis sich eine gold-braune Schicht gebildet hat. Dies dauert ungefähr 15 Minuten.

Entscheidet euch für eine Version oder backt sie beide :-)

Auf jeden Fall wünsche ich euch dabei viel Spaß und lasst sie euch schmecken!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Eva (Mittwoch, 14 Dezember 2016 15:28)

    Hallo Julia, die werden Linda und ich am Wochenende nachbacken! Gute Idee mit der LM-Farbe! Da haben wir welche zh. Viele liebe Grüsse und Bussi

  • #2

    Eva (Samstag, 17 Dezember 2016 18:37)

    Hallo Julia, superschön und seeehr lecker sind sie geworden! Leider hat meine liebe Tochter